Frachtraum Blog

Originelle und interessante Nachrichten zu den Themen Logistik und Handel


Vorherige Seite

    Papierloses Dokumentenmanagement im Straßengüterverkehr

    24. October 2016

    Man muss kein Prophet sein, um vorhersagen zu können, dass im Straßengüterverkehr dem papierlosen Dokumentenmanagement die Zukunft gehört. Zu groß und zu eindeutig sind die Vorteile der digitalen gegenüber der traditionellen Dokumentenverwaltung. Um diese Vorteile vollumfänglich zu erfassen, lohnt sich zunächst ein Blick auf das traditionelle Dokumentenmanagement bei Ladungsverkehren auf der Straße. In der Regel bekannt als: Papierkrieg.

    Aktenordner im Regal

    Weiterlesen




    Engpass Laderampe: Bitte warten Sie hier!

    17. October 2016

    Das Warten an Laderampen treibt so einigen Kraftfahrern die Schweißperlen auf die Stirn: Obwohl die Ware vor Ort ist, gerät doch der Zeitplan durcheinander, weil der Fahrer nicht abladen kann. Er ist gezwungen, sich brav einzureihen in die Schlange der vor ihm wartenden Brummis. Dieses Szenario gehört zum Alltag in der Transportlogistik. In einer von Zeitdruck getriebenen Welt ist man zum Nichtstun verdammt.

    Leere Laderampe Weiterlesen




    Frachtenbörse, klassische Spedition oder digitalen Spedition? Ein Vergleich.

    10. October 2016

    Ob Frachtenbörse, Laderaumbörse, Transportplattform oder digitale Spedition – im Straßentransport gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern. Sie alle konkurrieren darum, Waren zu versenden und Ladekapazitäten möglichst gut auszuschöpfen. Für Verlader wie Frachtführer ist dabei auf den ersten Blick nicht auszumachen, was diese Anbieter unterscheidet. Welche Vorteile hat eine Frachtenbörse? Was sind ihre Nachteile? Und was leistet eine digitale Spedition, was eine klassische Spedition nicht zu bieten vermag?

    Industrie bei Sonnenaufgang

    Weiterlesen




    Traumjob Kraftfahrer? Die Zeiten sind lange vorbei.

    3. October 2016

    „Es ist nicht schön, Sonntag schon mittags ins Bett gehen zu müssen, nur damit man abends ausgeschlafen ist.“ Auch „wenn im Sommer die Freunde grillen, ist es irgendwie hart, gehen zu müssen, bevor die Sause überhaupt angefangen hat.“ Stimmt, sehr sozial ist das Leben eines Brummifahrers nicht. Dennoch glaubt die Allgemeinheit, dass das Herz eines Kraftfahrers nur für seinen 40-Tonner schlägt, den er ehrt und pflegt - und die Namensplakette in der Scheibe ist Ausdruck dieses Stolzes. Ein Trucker liebt es, tagelang auf der Straße zu sein, morgens in den Sonnenaufgang zu fahren, während die Welt da draußen noch schläft. Dieser Typus der „berufenen Fahrer“ scheint allerdings allmählich auszusterben, wie die zweite „Zukunftsstudie Fernfahrer“ der Hochschule Heilbronn zeigt.

    Jess and Joe Jaca with Jaca Truck

    Weiterlesen




    Industrie 4.0 – Zukunftsmodell oder Worthülse?

    19. September 2016

    Wer über wirtschaftliche Entwicklungen oder Zukunftsmodelle nachdenkt, kommt am Stichwort Industrie 4.0 längst nicht mehr vorbei. Dabei wirkt der Begriff zunächst eher befremdlich. 4.0? Im Ernst? Das klingt aufgesetzt und erinnert unfreiwillig an Boris Becker, als der noch für das Internet mit den Worten warb: "Ich bin drin!". Versionsnummerierungen waren doch schon out, als mit dem Web 2.0 plötzlich alles 2.0 sein musste: "Zeitung 2.0", "Kochen 2.0", "Flirten 2.0". Nach der 2.0-Euphorie folgte … nichts. Wer etwas als 3.0 verkaufen wollte, kaufte sich besser ein paar andere Buchstaben. Und jetzt gleich Industrie 4.0? Man glaubt an ein Versehen. Doch hinter dem Begriff steckt durchaus Sinnvolles.

    Industrie bei Sonnenaufgang

    Weiterlesen




Nächste Seite




Abonnieren Sie unseren Blog

Melden Sie sich an, um originelle und interessante Nachrichten zu den Themen Logistik und Handel zu erhalten.