Frachtraum Blog

Originelle und interessante Nachrichten zu den Themen Logistik und Handel


Vorherige Seite

    Quo vadis, LKW-Maut?

    14. February 2017

    Hätte man dem damaligen Finanzminister Hans Eichel zum Start der LKW-Maut gesagt, dass sein Nachfolger Wolfgang Schäuble knapp 10 Jahre später über 4 Milliarden Euro durch das Gebührensystem einnehmen würde – er hätte einen mit Sicherheit für verrückt erklärt.

    Autobahn bei Nacht Weiterlesen




    Wie die Kunden einen Menta­litäts­wechsel in der Logistik erzwingen

    6. February 2017

    Es sind nur kleine Klicks für den Konsumenten, doch sie bringen große Veränderungen für ganze Branchen. Gemeint ist die Digitalisierung unserer Konsumwelt. Sie betrifft längst auch die Logistik. Man muss nicht einmal allzu genau hinsehen, um zu erkennen, dass sich am Horizont ein Paradigmenwechsel in der Logistikbranche abzeichnet. Getrieben wird dieser Wechsel von einer Mentalität der Kunden, die immer selbstbewusster ihre Bedürfnisse einfordern und sich nicht mehr mit Preisargumenten ("zu teuer") einfach so abspeisen lassen.

    Shopping lady Weiterlesen




    Alternative LKW-Antriebe - muss es immer Diesel sein?

    25. January 2017

    Anfang des Jahres haben wir uns mit der Frage beschäftigt, was Nachhaltigkeit in der Logistik ausmacht und warum die soziale Dimension der Nachhaltigkeit so schwach ausgeprägt ist. Im Zuge der Recherchen zum damaligen Blogpost sind wir auf die sehr lesenswerte Shell-Nutzfahrzeug-Studie gestoßen: “Diesel oder alternative Antriebe - womit fahren LKW und Bus morgen?“. Zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt geht das Energieunternehmen der Frage nach, wie sich das Verhältnis zwischen den dominierenden Dieselmotoren und alternativen Antrieben bis zum Jahr 2040 verändert - und welche Implikationen sich daraus für die Klimaschutzziele der Bundesregierung ergeben.

    Gas Quelle Weiterlesen




    Die Cargo Untergrundbewegung – der Frachtverkehr soll unter die Erde kommen

    17. January 2017

    Unter freiem Himmel wird es langsam eng. Der Verkehr auf Straßen und Schienen wird laut Bundesverkehrsministerium bis 2030 um rund 38 Prozent zulegen. Mit entsprechenden Folgen: Die Staukosten könnten sich allein hierzulande in den kommenden zehn Jahren auf bis zu 50 Milliarden Euro belaufen. Alternativen müssen her! Ein möglicher Ansatz sieht vor, den Frachtverkehr buchstäblich unter die Erde zu bringen. Am weitesten fortgeschritten ist diese Idee derzeit bei dem Schweizer Projekt "Cargo Sous Terrain". Auch in Deutschland wird bereits seit längerem am unterirdischen Warentransport getüftelt.

    Animation eines Elektrofahrzeugs von Cargo Sous Terrain Weiterlesen




    Soziale Nachhaltigkeit in der Logistik

    9. January 2017

    Als Hans Carl von Carlowitz als privater Waldbesitzer 1713 erstmals seine Ideen zur Nachhaltigkeit festhielt, hätte er sich bestimmt nicht träumen lassen, welche Tragweite dieser Begriff auch noch 300 Jahre später haben würde. Zugegeben - angesichts zäher Klimaverhandlungen und der nur langsam wachsenden Zahl von Autos ohne Verbrennungsmotor kann man den Eindruck gewinnen, das Trend-Thema Nachhaltigkeit ist in der Prioritätenliste von Wirtschaft und Politik etwas abgerutscht. Ein Grund dafür könnte aber auch sein, dass ressourcenschonendes Wirtschaften in den vergangenen 20 Jahren in den westlichen Industriestaaten Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses geworden ist. Die Erwartungshaltung von Kunden gegenüber der Wirtschaft ist so groß, dass sich kein Akteur ein Versagen in diesem Bereich erlauben kann. Der Druck auf die Politik, gestaltend auf diesen Prozess einzuwirken, nimmt entsprechend ab.

    Axt Weiterlesen




Nächste Seite




Abonnieren Sie unseren Blog

Melden Sie sich an, um originelle und interessante Nachrichten zu den Themen Logistik und Handel zu erhalten.